Winterfest 2015 des TuS Nettelstedt

Winterfest 2015 AZ 161214

FUSSBALLALTLIGA: Sieg und Niederlage

SV Hüllhorst/Oberbauerschaft - TuS Nettelstedt 3:2 (2:0). Eine spannende Partie mit dem besseren Ende für den SVHO. Zwei Tore von Alexander Gaj und einmal Sven Knollmann brachten den Sieg. Zwei Treffer von Philipp Deerberg reichten dem TuS nicht.

BSC Blasheim II - TuS Nettelstedt II 0:2 (0:1). Gerald Walker (3.) stellte die Weichen früh auf Sieg, Thomas Kracht brachte mit dem 2:0 die endgültige Entscheidung zugunsten der Nettelstedter.

Quelle: Neue Westfälische Lübbecke

Unentschieden beim TV Hille III

TV Hille III - TuS Nettelstedt III 21:21 (11:10). Dank hoher Wurfeffizienz und erfolgreich vorgetragener Gegenstöße beantwortete Nettelstedt das 1:0 der Sachsenrösser durch fünf Tore in Folge zum 1:5, verzettelte sich dann aber in Einzelaktionen. Hille war beim 7:7 (22.) wieder dran und blieb über 11:10 bis 13:12 vorn.

Weiterlesen: Unentschieden beim TV Hille III

Am 13. Spieltag der erste Sieg

FRAUEN-BEZIRKSLIGA: Nettelstedt II 20:16

Lübbecke (rath). Besser spät als nie. TuS Nettelstedt II, Schlusslicht der Frauenhandball-Bezirksliga, feierte am 13. Spieltag der Saison 2014/2015 endlich das langersehnte Erfolgserlebnis. "Wichtig für die Köpfe und die Moral", nannte Trainer Thorsten Waldmann den Sieg, wollte aber nicht vom Start einer Aufholjagd sprechen. "Das ist mir zu früh."

Weiterlesen: Am 13. Spieltag der erste Sieg

Nettelstedt schiebt Frust

FRAUEN-VERBANDSLIGA: 20:27 gegen Lahde

Lübbecke (rath/wib). Der TuS Nettelstedt ist dem Abstiegskampf nervlich nicht gewachsen. Im Kreisduell gegen Lahde gelang bis zum 17:18 der Anschluss, doch wurde die Mannschaft in den letzten zehn Minuten noch zum 20:27 überlaufen. Glück im Unglück: Nachbar HSG Hüllhorst untermauerte seinen vierten Tabellenplatz in der Frauenhandball-Verbandsliga mit einem 22:21 beim 1. HC Ibbenbüren, der damit gleichauf mit dem TuS Nettelstedt (4:22 Punkte) im Tabellenkeller bleibt.

Weiterlesen: Nettelstedt schiebt Frust

Die beste erste Halbzeit der Saison

HANDBALL-LANDESLIGA: Nettelstedt II 29:25

Lübbecke-Nettelstedt (rath). Der TuS Nettelstedt II hat sich am Samstagabend gut erholt von der unglücklichen 33:34-Niederlage beim HCE Bad Oeynhausen gezeigt. Nach der wohl besten ersten Halbzeit der Saison geriet das Landesligateam von Michael Jankowski zum Rückrundenauftakt bei der SG Handball Detmold im zweiten Durchgang zwar noch ins Schwimmen, brachte aber ein 29:25 (21:12) ins Ziel.

Weiterlesen: Die beste erste Halbzeit der Saison

Kreispokalsieg macht Hoffnung

FRAUENHANDBALL: TuS Nettelstedt gegen Lahde

Lübbecke (wib). Der TuS Nettelstedt befindet sich zu Rückrundenbeginn mit dem 1. HC Ibbenbüren (beide 4:20 Punkte) im Kampf um den drittletzten Tabellenplatz der Frauenhandball-Verbandsliga. Dieser könnte möglicherweise über eine Relegation zur Rettung führen. TB Burgsteinfurt, das auf dem sicheren neunten Tabellenplatz liegt, ist fünf Zähler entfernt.

Weiterlesen: Kreispokalsieg macht Hoffnung

Sorgenkind Abwehr

HANDBALL-LANDESLIGA: Nettelstedt II in Detmold

Lübbecke-Nettelstedt (wib). Nach sieben Spielen ohne Niederlage erwischte es den TuS Nettelstedt II beim HCE Bad Oeynhausen (33:34). Zum Rückrundenauftakt steht für den Handball-Landesligisten ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. Gastgeber ist am heutigen Samstag die SG Detmold, gegen die Nettelstedt II zu Saisonbeginn einen 40:33-Sieg landete.

Weiterlesen: Sorgenkind Abwehr

TuS-Winterfest im Sportheim

Lübbecke-Nettelstedt (nw). Das traditionelle Winterfest des TuS Nettelstedt findet am Samstag ,31. Januar, ab 20.15 Uhr im Sportheim Nettelstedt statt. Dazu lädt der Vorstand alle Vereinsmitglieder, Freunde, Bekannte, Gönner und Förderer des Sportes in Nettelstedt ein.

Quelle: Neue Westfälische Lübbecke

Jugendbetreuer bereits sensibilisiert

Reaktion von Vereinen auf das Detmolder Urteil

Lübbecke (wib). Der Jugendbetreuer eines Vereins im Kreis Lippe wird wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht verurteilt. "Das kommt durchaus überraschend und ist heftig", sind sich Matthias Hartsieker und Jörg Winkelmann in ihrer Einschätzung einig. Die Thematik, dass ein ungesichertes, umstürzendes Handballtor einen Jungen schwer verletzt hat, ist für sie aber ebenso wie für Christian Hucke nicht neu.

Weiterlesen: Jugendbetreuer bereits sensibilisiert


H_2.Herren_leer_bild