In der Bezirksliga angekommen

Im ersten Auswärtsspiel waren wir gleich beim selbsternannten Aufstiegsfavoriten Altenhagen/Heepen II zu Gast.
 
Nach einer überragenden ersten Halbzeit gingen wir mit einer 15 : 10 Führung in die Kabine.
 
Die Abwehr hatte engagiert gearbeitet und Olli nagelte seine Kiste zu. Er hielt von 22 Torwürfen allein 12 Würfe. Darunter auch 2 Siebenmeter, die aber leider im Nachwurf noch verwandelt werden konnten. Jens gelangen einige wichtige Kontertore und die Achse Basti - Waldi funktionierte vorzüglich.


 
In der zweiten Halbzeit drehte Altenhagen gleich mächtig auf und wir kamen gehörig unter Druck.
 
Beim 15 : 16 nach 35 Minuten hatten sie den Anschluss wieder hergestellt. Nach 43 Minuten kassierten wir erstmals den Ausgleich zum 21 : 21. Danach wogte das Spiel hin und her. Unsere letzte Führung war dann das 28 : 27 drei Minuten vor Schluss. Durch drei kleine Fehler im Angriff zog Altenhagen bis zum Schlusspfiff noch auf 32 : 31 vorbei. Unsere letzte Ausgleichschance von Basti landete leider am Pfosten. So wurde das Spiel sehr unglücklich verloren.
 
Es ist im Angriff zu wenig, wenn in den letzten 18 Minuten nur Basti und Waldi die Tore machen. Daran müssen wir halt noch arbeiten. Auch unsere jungen Spieler müssen ihr großes Leistungspotenzial in der entscheidenden Phase abrufen.
 
Wir sind auf jeden Fall in der Klasse angekommen, denn wenn man in Altenhagen bis zur letzten Sekunde mithalten kann ist das in Ordnung.
 
Kader: Manuel Nottmeier, Oliver Schütte, Frederic Hinz 1, Lutz Kujath, Florian Neumann, Ben Schmidtpott, Marc Schnepel 1, Malte Schürmann 2, Niklas Voigt 1, Thorsten Waldmann 5/1, Basti Winkler 12/8, Jens Witting 7
 
2 Min: Freddy, Flo, Malte, Waldi 2x, Jens 2x
 
Gelb: