Spielberichte

Frauen-Bezirksliga: HSG Porta Westfalica - TuS Nettelstedt II 18:21 (9:6) - Mit einem blauen Auge davongekommen

Geschrieben von Julia Grotefeld

Nach unserer überragenden Leistung im letzten Spiel vor immerhin vier Wochen geben wir uns bescheiden und lassen der 1. Damen (38:25 gegen Senne) den Glanz eines furiosen Sieges. Wir selbst haben unsere zwei Punkte brav wie alle anderen TuS-Senioren-Teams abgeholt, auch wenn der Kampf darum dieses Mal unnötig schwer war.

 

Kurz gefasst: Wir hatten eine klare Taktik, haben sie aber wohl in großen Teilen des Spiels vergessen. Ebenso haperte es phasenweise an der Erinnerung daran, dass das Tore werfen für einen Sieg unumgänglich ist. Die weniger Vergesslichen unter uns mussten es also richten: Corinna im Tor mit insgesamt 12 Paraden (davon ein 7-Meter) und guten langen Pässen nach vorne; Julz im Rückraum, die uns zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte, wo das gegnerische Tor genau steht und dass man da auch reinwerfen kann; und Jacky M., die zusammen mit Julz aus einem Halbzeitstand von 6:9 eine 8-Tore-Führung bis zur 42. Minute herausspielte, die uns am Ende den Hintern rettete. Nachdem es in der 49. Minute noch 12:20 für uns stand, beendeten wir das Spiel mit einem 18:21 Sieg. So richtige Siegesfreude wollte da nicht aufkommen... ABER: Wir sind ein Team und obwohl ein großer Teil der Mannschaft hinter seinen Möglichkeiten zurückblieb, haben wir die Sache gemeinsam über die Bühne gebracht. Es war nicht schön, aber es zählt. Wir geloben Besserung und liefern beim nächsten Mal wieder Stoff für einen lustigeren Artikel.

Tor/LA/RL/RM/RR/RA/Kreis: Corinna Vallo, Kyra Sudeck/ Jacky Meier (5), Jacky Kremser (1)/ Julia Schilling (7/2), Inka Otto/ Marie Schilling (1), Nathalie Kremser (3)/ Anika Westerhoff, Julia Grotefeld/ Nadine Schilling (3), Janine Dauks (1)