Spielberichte

Handball-Frauen-Verbandsliga: Nettelstedt siegt gegen Senne 38:25 (16:12) - Mehr Mühe als es das Ergebnis aussagt

Nettelstedt (Kru). Der TuS Nettelstedt ist wieder Tabellenführer der Frauenhandball-Verbandsliga. Die Schützlinge von Thorsten Waldmann bezwangen gestern Nachmittag den Sportfreunde Senne deutlich mit 38:25 (16:12).

 

So deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war der Spielverlauf über mehr als 40 Minuten nicht. Senne verlangte dem Favoriten alles ab. In der Anfangsphase hatte der Gast sogar die Nase vorn. »Wir hatten es im Vorfeld deutlich angesprochen, dass Senne immer wieder den Weg zum Kreis sucht, wo sie mit Maria-Cathrin Molks eine starke Kreisläuferin besitzen«, stellte Waldmann fest. Doch seine Damen offenbarten sichtbare Schwächen in der Abwehr, so dass die Nummer 18 des Gastes es auf acht Torerfolge brachte. Senne legte ein 7:4 vor, ehe der TuS mehr Zugriff bekam. Das lag auch an Torfrau Lisa-Marie Krömker, für die man 17 Paraden notierte, darunter drei gehaltene Siebenmeter. Aus dem Rückstand wurde ein 8:8, 11:9 und 16:12 zur Pause. »Senne hätte näher dran sein können, leistete sich aber einige technische Fehler« so Waldmann. Nach dem Wechsel ließ sich der Gast bis zum 23:20 nicht abschütteln. Danach aber setzte sich der TuS, bei dem Hyvoenen nun in kurze Deckung genommen wurde, ab. Eine gelungene Premiere feierte Mona Kruse mit fünf Treffern.

TuS Nettelstedt: Krömker, Lichtsinn; Walter (1), Borgmann (1), Hyvoenen (9/5), Kaufmann (2), Borgmann (1), Bolduan (6), Heitmann, Kruse (5), Kruse (5), Olbrich (5), Schwier (7), Schubauer (1)

Quelle: Westfalen-Blatt Lübbecke vom 31.Oktober 2016