Nettelstedt gelingt ein Unentschieden

Tischtennis-Bezirksebene: Sieg für Hollwede

Altkreis Lübbecke (mas). Mit diesem Punkt ist nicht unbedingt zu rechnen gewesen: Den Tischtennisspielerinnen des TuS Nettelstedt ist in der Bezirksliga ein Remis gegen den TuS Victoria Dehme II gelungen. In der Bezirksklasse landete der SC Hollwede einen Pflichterfolg.

Bezirksliga: TuS Nettelstedt - TuS Victoria Dehme II 7:7. Der Punkt gegen den Tabellendritten könnte sich im weiteren Verlauf zu einem Bonus entwickeln. Die ausgeglichene Partie deutete sich schon zu Beginn in den Doppeln an. Für Nettelstedt punkteten Saskia Bartsch/Elke Bartsch an der zweiten Platte in vier Sätzen. Anita Buhrmester und Ingrid Ermeling-Griese mussten sich mit 1:3 geschlagen geben.

Das Unentschieden hatte auch nach der ersten Einzelrunde Bestand. Saskia Bartsch gewann ihr Match glatt in drei Durchgängen, einen weiteren Zähler legte Ermeling-Griese über die volle Distanz nach. Elke Bartsch verpasste die Nettelstedter Führung bei ihrer Fünf-Satz-Niederlage nur knapp. So waren es dann die Gäste, die sich einen Vorsprung erarbeiteten. Für Nettelstedt punktete in der zweiten Runde nur Saskia Bartsch im Spitzeneinzel (3:0), sodass Dehme mit 4:6 zurücklag. Daraus konnte der TuS aber noch ein Remis machen. Dafür sorgten Punkte von Saskia Bartsch, Buhrmester (jeweils 3:1) und Ermeling-Griese (3:2).

Quelle: Westfalen-Blatt Lübbecke vom 16. November 2017

TuS Nettelstedt auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.