• 3_Kinderturnen.jpeg
  • 20230909THD1395SSBW2048.jpg
  • 20230909THD1444SSBW2048.jpg
  • 20231014THD8374SSBW2048.jpg
  • 20231014THD9093SSBW2048.jpg

TuS-Frauen verlieren in Stemmer und überwintern auf Platz zwei

Die Nettelstedter Handballdamen müssen sich im letzten Hinrundenspiel mit 27:29 (16:20) am Ende knapp, aber verdient der Oberligareserve des HSV Minden-Nord geschlagen geben. Ausschlaggebend für die zweite Saisonniederlage war dabei eine schwache erste Halbzeit, in der gegen einen abgezockten Mindener Angriff kaum Zugriff gefunden wurde.

Wenn man es positiv formulieren möchte, ist es Ausdruck einer starken kämpferischen Leistung in Durchgang zwei, trotz über 20 Fehlversuchen und technischer Fehler den Ausgang bis in die letzten Minuten offen gehalten zu haben. Bei weniger gnädiger Betrachtung der eigenen Leistung muss man konstatieren, dass das Spiel vor der Pause relativ sang- und klanglos verloren wurde.

Die TuS-Mädels haderten von Beginn an mit der Linie der Unparteiischen, die im Angriff sehr lange ziehen ließen und auch nach einem gefühlten Wandertag im Kontakt noch wahlweise auf Torerfolg oder Strafwurf entschieden. Die Gastgeberinnen spielten ihre Erfahrung aus, stellten sich darauf ein und brachten vor allem über die Halbpositionen ihre körperliche Überlegenheit zur Geltung. Darüber hinaus gelang es ihnen immer wieder, ihre starke Kreisläuferin in Szene zu setzen und auch ein paar Würfe aus der Distanz zu verwandeln.

Das alles hätte nicht spielentscheidend sein müssen, wenn der TuS denn seine Chancen in des Gegners Gehäuse untergebracht hätte. Rechnet man statt der satten elf Fahrkarten eine solide Quote von 75 Prozent, hätte es zur Halbzeit nicht 20:16 gestanden, sondern 20:23 oder 20:24. Das wäre dann zwar immer noch ein wildes Spiel gewesen, bei dem man sich hätte fragen müssen, womit genau die Abwehrreihen sich 30 Minuten Zeit vertrieben haben, aber die Ausgangslage für die zweite Halbzeit wäre eine andere gewesen.

Hätte, hätte, Fahrradkette.

Immerhin: Nach dem Seitenwechsel zeigten die TuS-Frauen defensiv ein anderes Gesicht. Herausragende Akteurin dabei war Torhüterin Katharina Wiebe. Hatte sie in der ersten Halbzeit noch 20 Mal das Leder aus dem Netz fischen müssen, ließ sie jetzt unter anderem mit zwei spektakulären Doppelparaden ihre Klasse aufblitzen. Dieses Plus an Sicherheit übertrug sich auf die ganze Abwehr. Im Ergebnis ließen die Mädels nach der Pause nur noch neun Gegentore zu – ein Klassewert, der unter anderen Umständen sehr wahrscheinlich einen doppelten Punktgewinn gebracht hätte.

In der 36. Minute war durch Mette Riechmann der Anschluss hergestellt (21:20), in der 49. Minute der Ausgleich (24:24) durch Annika Droste. Nach der folgenden Auszeit der Gastgeberinnen erzielte Finnja Rohlfing gar das 24:25 (50.), die erste TuS-Führung seit der 23. Minute. Das Momentum hatte die Seiten gewechselt, ein Auswärtssieg schien zum Greifen nahe. Zwei missglückte Angriffe später hatte sich das Gefühl allerdings wieder verflüchtigt. Die Gastgeberinnen warfen kämpferisch alles in die Waagschale und drehten das Spiel erneut mit einem Drei-Tore-Lauf zum 27:25 (53.).

Nach einer Auszeit gelang noch zweimal der Anschlusstreffer zum 27:26 (55.) und 28:27 (57.), für mehr reichte es jedoch nicht.

Mit dem Heimsieg klettern die HSV-Damen mit 17:3 Punkten auf den Platz an der Sonne und werden dort auch überwintern. Der TuS sortiert sich mit 16:4 Punkten auf der Zwei ein - Dank Schützenhilfe aus Porta: Die HSG-Damen gewannen ihr Auswärtsspiel in Meißen, weshalb der TuSpo (15:5 Punkte) mit Rang drei Vorlieb nehmen muss. Mit ebenfalls erst vier Miesen, aber einem Spiel weniger, steht die SG-Häver-Lübbecke da, die am Samstag in Oberlübbe etwas überraschend nur mit knapper Not die Oberhand behielt.

Spätestens mit dem Erfolg in Meißen, dem fünften in Folge, hat sich auch Porta nach einem missratenen Saisonstart mit 0:6 Punkten im Meisterschaftsrennen zurückgemeldet. Aus dem Vier- ist kurz vor Weihnachten ein Fünfkampf geworden, der für die Rückrunde reichlich Spannung verspricht. Ein klarer Favorit im Rennen um den Landesliga-Aufstieg ist aktuell nicht auszumachen.

Eine heiße Rückrunde ist umso mehr zu erwarten, als ab Platz 6 abwärts schon jetzt der nackte Überlebenskampf herrscht: Wegen einer Reform der Spielklassenstruktur wird es zu einem Rekordabstieg in die Kreisliga kommen, der im schlimmsten Fall noch den Tabellensiebten direkt erwischen und das auf Platz sechs einlaufende Team in die Relegation gegen den Meister der Kreisliga zwingen könnte. Mit freundlichen Punktspenden der Teams aus der unteren Tabellenhälfte ist also nicht zu rechnen.

TuS-Statistik: Wiebe; Droste (1), Husemann, Kraus, Löwenstein (11/6), Püfke, Riechmann (2), Rohlfing (9), Schmidtke (1), Taddigs, Watermann (3), Weisemann, Westerhoff

News

  • Sonntag, 18 Februar 2024 20:00
    Gewogen und für zu leicht befunden: Im Spitzenspiel bei der SG Häver-Lübbecke müssen die TuS-Handballerinnen nach enttäuschender Leistung in eine 21:25-Niederlage einwilligen und fallen damit auf den dritten Tabellenrang zurück. Die zuvor komfortable Ausgangssituation im Meisterschaftsrennen ist futsch, der Aufstieg aus eigener Kraft nicht mehr zu schaffen.
  • Sonntag, 11 Februar 2024 14:28
    TuS-Frauen erkämpfen sich Heimsieg im Nachbarschaftsderby
    16:11 zur Pause, 30:23 nach 60 Minuten: Auf die Zahlen reduziert, klingt es nach lockeren zwei Punkten, die die Nettelstedter Handballfrauen am Samstagabend gegen die Zweitvertretung der Eintracht aus Oberlübbe eingefahren haben. Die sportliche Wahrheit dahinter ist eine andere. Es war ein hartes Stück Arbeit, zwischenzeitlich sogar ein Charaktertest. Die gute Nachricht lautet: Er wurde bestanden.
  • Freitag, 09 Februar 2024 14:19
    Merchandise: Sweater Retro für Männer und Frauen
    Neu im Shop: Der Sweater aus schwerer Bio-Baumwolle für Männer und Frauen im angesagten Retro-Look Der Sweater überzeugt durch einen bequemen Fit, gute Qualität und ist on top fair produziert und vegan. Jetzt in unserem Shop erhältlich!tus-nettelstedt.fan12.de/sweater-retro
  • Freitag, 09 Februar 2024 12:21
    +++ JSG LIT 1912: Wichtige Auswärtsspiele und Bezirksliga-Derby +++
    In den Sporthallen Nordhemmern und Nettelstedt geht es an diesem Wochenende eher ruhig zu; einzige Ausnahme ist am Samstag um 14 Uhr in Nettelstedt, wenn die mB2 auf die JSG H2-Handball Hille-Hartum 2 trifft. Gegen den Kreiskonkurrenten wird die JSG versuchen, den Anschluss zur Tabellenspitze der Bezirksliga beizubehalten. Zeitgleich spielt die Erstvertretung der JSG der Jahrgänge 2007/2008 in Ahlen. Mit einem Sieg und dann vier Spielen verbleibend kann man am Tabellendritten aus Lemgo vorbeiziehen und auf eine direkte Qualifikation für die B-Jugendbundesliga im nächsten Sportjahr hoffen. Auch der Kampf um die Westfalenmeisterschaft, welcher eine Platzierung in den Top 2 der Oberliga verlangt, ist noch nicht außer Reichweite. Es geht also um einiges. Ebenso auswärts unterwegs in höchster Spielklasse am Samstag ist die wA, die um 17 Uhr in Arsten das zweite Spiel der Bundesliga-Pokalrunde bestreiten wird. Unser erstes Spiel Mitte Dezember gewannen wir 30:32 gegen die HSG Hungen Lich; der TuS Komet Arsten steht nach zwei von drei Spielen mit 2:2 Punkten da. In der Oberliga sind wir nach wie vor ungeschlagen, jetzt geht es darum die Siegesserie auch in der Bundesliga fortzuführen und wichtige Punkte für ein Weiterkommen in der Bundesliga einzusammeln. Bereits am Freitag kommt es in Nettelstedt um 18 Uhr zum Bezirksliga-Spitzenspiel der wC1. Im direkten Kampf um den ersten Platz mit dem TuS Brake können wir uns wenige Spieltage vor Ende der Saison absetzen und einen wichtigen Schritt in Richtung einer potenziellen Meisterschaft machen.    
  • Freitag, 09 Februar 2024 10:49
    Die umtriebige Frauenfußball-Abteilung des TuS Nettelstedt sorgt mit einer Turnier-Premiere für Aufsehen: Mit Westfalenligist Arminia Bielefeld II, der für Schalke 04 II einspringt, sowie zwei U17-Bundesligisten holt sich der Verein am Samstag, 10. Februar, hochkarätige Testspiel-Gegner ins Haus.
  • Mittwoch, 07 Februar 2024 18:29
    Die umtriebige Frauenfußball-Abteilung des TuS Nettelstedt sorgt mit einer Turnier-Premiere für Aufsehen: Mit Schalke 04 II sowie zwei U17-Bundesligisten holt sich der Verein am Samstag, 10. Februar, hochkarätige Testspiel-Gegner ins Haus.
  • Sonntag, 04 Februar 2024 17:46
    TuS-Frauen halten sich gegen starke Westfalia in Vlotho schadlos
    Mit einer durch die Bank weg soliden Leistung haben die Handballfrauen des TuS Nettelstedt zwei Punkte vom Vlothoer Berg entführt und ihre Tabellenführung verteidigt. 30:23 hieß es am Ende eines intensiven Spiels gegen kämpferisch wie spielerisch stark auftretende Gastgeberinnen. Wer angesichts der Papierform ein langweiliges Spiel erwartet hatte, sah sich schnell angenehm überrascht. Die aufgrund der Tabellensituation favorisierten Nettelstedterinnen erwischten zwar einen passablen Start und stellten von Beginn an eine aktive Deckungsformation, die wenig zuließ. Vor des Gegners Gehäuse indes wollte es in den ersten Angriffen nicht so recht flutschen.
  • Montag, 29 Januar 2024 14:25
    TuS-Frauen gewinnen erstes Heimspiel der Rückrunde
    Nicht besonders schön, aber dem Ergebnis nach souverän haben die Handballfrauen des TuS am Samstag ihre erste Heimaufgabe der Rückrunde gelöst. Mit 44:18 (17:8) distanzierten die Mädels die HSG Espelkamp-Fabbenstedt und behaupteten ihre hauchzarte Tabellenführung vor der punktgleichen SG Häver-Lübbecke. Erfolgreichste Torschützin war dabei ausnahmsweise nicht die erkältet angeschlagene Rica Löwenstein, sondern Carlotta „Speedy“ Schütte, die erstmals seit ihrer Rückkehr aus Mexiko wieder richtig durchzündete und neun Treffer erzielte.
  • Samstag, 27 Januar 2024 23:56
    Der TuS Nettelstedt lädt ein zum Winterzauber 2024
    Der TuS Nettelstedt lädt euch zum Winterzauber am 27.01.2024 ein. Über euer kommen würden wir uns sehr freuen!
  • Sonntag, 21 Januar 2024 15:25
  • Sonntag, 07 Januar 2024 13:26
  • Donnerstag, 04 Januar 2024 17:57
  • Sonntag, 24 Dezember 2023 23:41
  • Freitag, 22 Dezember 2023 13:45
  • Mittwoch, 13 Dezember 2023 19:53
  • Mittwoch, 13 Dezember 2023 19:31
  • Sonntag, 10 Dezember 2023 21:57
  • Samstag, 09 Dezember 2023 09:44
  • Sonntag, 03 Dezember 2023 13:49
  • Sonntag, 26 November 2023 13:19

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.